Aktuelles

So verkaufen Sie Ihre Immobilie zu einem Top-Preis!

Mini-Zinsen, Zulagen, Familien-Bonus: So bezahlt der Staat Ihr Haus
 

Quelle und Volltext

Hohe Risiken für Bauherren:

 

Experten warnen vor Schäden an Winterbaustellen

 

Quelle und Volltext

FOKUS - ONLINE

Wohnungsnot und Preissteigerung

 

Sechs Prozent in drei Monaten! Wohnungsnot treibt Immobilien-Preise durch die Decke

 

Quelle und Volltext

 

Voraussetzungen für die steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung:

 

Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigungen beantragen!

 

 

Jahreszeiten im Check!

 

Welche Risiken müssen Sie beachten und welches ist die beste Zeit für den Hausbau.

 

Quelle und Volltext:

FOCUS-ONLINE

 

Die Sanierungs-Lüge: Erst nach 51 Jahren rechnet sich eine sanierte Fassade

 

Kurzinhalt: "Das Kabinett hat das neue Klimaschutzprogramm verabschiedet. Ein Bestandteil: Zusätzliche Steuervorteile für Eigentümer, die ihre Gebäude dämmen. Dabei sind gedämmte Fassaden oft ein unsinniges Verlustgeschäft.


Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Strengere Auflagen beim Dämmen: Bauherren beeilt euch! Der Staat macht Euer Haus teurer" empfohlen.

 

Wer einen Hausbau plant, sollte überlegen, ob er nicht noch in diesem Jahr alles in die Wege leitet. Denn ab 2016 gelten neue Energie-Auflagen, die den Hausbau um einiges teurer machen dürften."

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Pro und Contra Baukasten-Haus: Von wegen Bretterbude: Ein Fertighaus spart Zeit und Nerven" empfohlen.

 

"Kritiker schelten Fertighäuser noch immer für seelenlose Bretterbuden, Befürworter halten sie für den schnellsten und günstigsten Weg zum Eigenheim. Wer hat Recht? Die wichtigsten Argumente für und gegen Immobilien aus dem Katalog."

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Deutschland, einig Mieterland: Warum trauen sich Deutsche nicht, Immobilien zu kaufen?

Trautes Heim, Glück allein“, heißt es. Doch die Mehrheit der deutschen Haushalte wohnt immer noch zur Miete. Die niedrigen Zinsen könnten das ändern, sagen Experten. Einer Studie zufolge könnte sich jeder dritte eine Immobilie leisten. Andere warnen vor falscher Euphorie.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Musterrechnungen für Hausbesitzer: Rechnen Sie es aus: So viel ist Ihre Immobilie wirklich wert" empfohlen.

Nachdem die Preise für Immobilien in vielen Regionen Deutschlands kräftig gestiegen sind, tragen sich immer mehr Hausbesitzer mit dem Gedanken, ihr Eigenheim zu verkaufen. Aber wieviel ist es eigentlich wert? FOCUS Online erklärt, wie Makler und Käufer rechnen.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Lüftungssysteme für Immobilien: Kampf dem Schimmel: So vermeiden Sie fiese Sporen in der Luft.

Die Deutschen dämmen, was das Zeug hält. Doch die Wärmeoptimierung kann zu Schimmel führen. Bauherren von Niedrigenergiehäusern und Sanierer sollten sich Gedanken über eine kontrollierte Lüftung machen.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE
 

Neue Regeln zum Energieverbrauch:

 

Achtung Hausbesitzer: Jetzt gilt der neue Energieausweis" empfohlen.Kurzinhalt: "Ohne Energieausweis geht bei Immobilien ab dem 1. Mai gar nichts mehr. Das Dokument muss bereits bei der Besichtigung vorgelegt werden. Was Haus- und Wohnungsbesitzer jetzt wissen müssen."
 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

 

Optimieren von Webseiten: Was Sie tun können, damit Google Ihre Webseite liebt".

An Google führt im Internet fast kein Weg vorbei. Wer von der Suchmaschine nicht gefunden wird, macht weniger Geschäfte. Mit ein paar einfachen Mitteln lässt sich die Homepage für Google optimieren.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Haus von Pilz befallen: BGH-Urteil: Schadensersatz beim Hauskauf hat Grenzen.

Kurzinhalt: "Einen Schadenersatz von 500.000 Euro verlangte die Käuferin eines Hauses, weil es mit einem gefährlichen Pilz befallen war. Vor dem Bundesgerichtshof scheiterte aber die Klägerin. Die Richter begrenzten die Höhe des Schadenersatzes."

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Immobilien clever losschlagen: Sanieren, Sortieren, Präsentieren: So holen Sie beim Hausverkauf mehr Geld heraus

Händler präsentieren ihre Waren attraktiv im Schaufenster. Wer sein Haus verkauft, tut das oft nicht – und verschenkt damit Geld. „Homestaging“ ist oft die Lösung. FOCUS Online erklärt, was es damit auf sich hat – und wer die Dienstleistung anbietet.


Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Neue Energieeinsparverordnung zum 1. Mai: Staat zwingt Hausbesitzer zu Energie-Nachrüstung

Viele Hausbesitzer werden vom Staat gezwungen, Teile ihres Gebäudes nachzurüsten. Sie sollen weniger Energie verbrauchen. Der Nachfolger der Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2009 tritt bald in Kraft. Auch Bauherren sollten sich darauf vorbereiten.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Schwarzbau und Schimmelkeller: Immobilie von privat - Worauf Käufer achten müssen

Es sollte das Traumhaus werden, doch dann entpuppt es sich als Schwarzbau. So ein Fall ist zwar selten, aber nicht ausgeschlossen, wenn man eine Immobilie von privat kauft. Interessenten sollte sich daher absichern - und vorher viele Fragen stellen.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Gefahr einer Blase: So gefährlich ist der Immobilien-Boom in Deutschland.

Die Nachfrage nach Immobilien ist groß. Die Preise steigen und steigen. Schon geht die Angst vor einer Blase um. Zu recht?

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

Kein Ende in Sicht: Häuser und Wohnung 2014 bis zu fünf Prozent teurer.

Auch 2014 hält der Immobilienboom in Deutschland an. Mit der Folge, dass Neubauwohnungen bis zu fünf Prozent mehr kosten werden als 2013. Wächst in der Bundesrepublik gerade eine Immobilienblase?

 

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

Gewährleistung, Vergütung, Beweislast, Gefahrenübergang: Bauabnahme - Wer hier versagt, wird es ewig bereuen.

Die Abnahme ist bei Hausbau oder Renovierungen ein entscheidender Punkt. Ihr kommt eine große rechtliche Bedeutung zu. Über was sich Bauherren im Klaren sein sollten.

QUELLE und VOLLTEXT

FOKUS ONLINE

Richtig sanieren: Heizung, Dämmung, Fenster: So investieren Sie clever in Ihr Haus.

Energie wird immer teurer. Viele Hausbesitzer denken daher über eine Sanierung nach, um Geld zu sparen. Doch nicht jede Maßnahme zahlt sich aus. FOCUS Online zeigt, wann sich Investitionen in neue Fenster, Dämmung und Heizung lohnen.

 

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

In 20 Schritten zum eigenen Haus: Schritt zehn: Den Grundriss vom Haus richtig lesen - so geht`s.

Jeder Grundriss zeigt das Können seines Zeichners. In Strichen und Zahlen stecken mehr Informationen über das Haus, als Bauherren ahnen. Wie Sie Baupläne richtig lesen und welche Norm-Maße zum Grundwissen gehören, zeigt Teil zehn der FOCUS-Online-Serie.

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

In 20 Schritten zum eigenen Haus: Schritt zwölf: Welche Heizung passt zu meinem Neubau?

Ab 2021 müssen alle Neubauten im „Niedrigstenergiegebäude-Standard“ errichtet werden. Die Wahl der Heizung spielt eine wichtige Rolle. Auch wer vorher ein Haus baut, sollte sich überlegen, welche Heizungssysteme am besten zu seiner Immobilie passen.

 

Quelle und Volltext

FOBUS ONLINE

Hausbau: Blackbox Bauvertrag

Bauunternehmer konfrontieren ihre Kunden zunehmend mit detaillierten Regelungen einer Vergabe- und Vertragsordnung, kurz VOB/B. Die erfolgt nicht immer zum Vorteil des Bauherrn. Er sollte wissen, worauf er sich einlässt."

 

Quelle und Volltext:

FOKUS-ONLINE

Gutachten, Mietminderung, Klage: So wehren Sie sich bei Schimmel in der Wohnung

Schimmelbefall ist nicht nur eklig, er gefährdet auch die Gesundheit. Doch wer ist für die Bekämpfung zuständig? Wie Mieter sich wehren – und was sie auf keinen Fall tun sollten.

 

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

Bevor die Zinsen wieder steigen: Tricksen Sie die Inflation aus – Für wen sich der Hauskauf jetzt noch lohnt

Immer noch droht Inflation – und gleichzeitig steigen langsam die Hypotheken-Zinsen wieder an. Deshalb kann es sich lohnen, jetzt noch mit dem Kauf einer eigenen Immobilie gegenzusteuern. FOCUS Online erklärt, für wen sich das lohnt."

 

Quelle und Volltext

FOKUS ONLINE

Bundesbank warnt: Höchstpreise für Häuser und Wohnungen: Gibt es wirklich eine Immobilienblase?

Die Preise in deutschen Großstädten steigen anscheinend unaufhörlich. So sehr, dass die Bundesbank bereits vor einer Spekulationsblase warnt. Doch eine umfassende Marktstudie kommt zu einem anderen Ergebnis.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS-ONLINE

Preissteigerung seit 2009 um 23 Prozent: Mini-Zins und hohe Einkommen: Immobilien werden 2014 auch im Umland unbezahlbar

Die Zinsen sind extrem niedrig, die Konjunktur nimmt Fahrt auf: Beste Voraussetzungen für weiter kletternde Immobilienpreise. Lange waren vor allem begehrte Wohnlagen in Ballungszentren betroffen, doch allmählich weitet sich der Trend auch auf mittelgroße Städte aus.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS-ONLINE

Städteranking 2013: Die neuen Top-Standorte - Hier verdienen Sie mit Immobilien noch richtig Geld

München ist die lebenswerteste Stadt in Deutschland - und überteuert. In einer aktuellen Hitliste der attraktivsten Städte warten stattdessen überraschende Orte, in denen sich Immobilien-Investitionen eher lohnen. Der Trend geht zu kleineren Städten.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS-ONLINE

Inflation frisst Erspartes auf: Rentenalarm! In 30 Jahren ist Ihre Altersvorsorge nichts mehr wert.

Sinkende Zinsen plus steigende Preise: Ein Gemisch, das die Altersvorsorge in allerhöchste Gefahr bringt. Gerade für jüngere Menschen sind die Aussichten düster. Doch es gibt einen Ausweg.

 

Quelle und Volltext:

FOCUS ONLINE

Immobilien im Jahr 2030: Wie die Deutschen wohnen wollen

Technik-Spielerei im Haus, Fitness-Center um die Ecke und gute Nachbarschaft – die Wohnwünsche der Deutschen werden in Zukunft immer vielfältiger. FOCUS Online zeigt die wichtigsten Konzepte und Trends der nächsten Jahre.

 

Quelle und Volltext:

FOCUS ONLINE

Immobilien clever losschlagen: Sanieren, Sortieren, Präsentieren: So holen Sie beim Hausverkauf mehr Geld heraus

 

Händler präsentieren ihre Waren attraktiv im Schaufenster. Wer sein Haus verkauft, tut das oft nicht – und verschenkt damit Geld. „Homestaging“ ist oft die Lösung. FOCUS Online erklärt, was es damit auf sich hat – und wer die Dienstleistung anbietet.

 

QUELLE und Volltext:

FOKUS ONLINE

Leerstand und Finanzkollaps: Immobilien zur Altersvorsorge? Nur etwas für Kenner!

Der Trend geht zur Immobilie: Kaum eine Form der Altersvorsorge ist bei den Deutschen beliebter. Doch trotz günstiger Marktlage gibt es für Investoren viele Risiken. Welche Trends, Prognosen und Faktoren Sie kennen müssen.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Zwangsversteigerungen: Schnäppchenjagd für Abenteurer

Für kleines Geld ins Eigenheim? Das geht. Selbst im herrschenden  Immobilienboom sind bei Zwangsversteigerungen noch Schnäppchen möglich.  Etwas Risikofreude sollten Bieter jedoch mitbringen.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Architekt, Unternehmer, Bauträger: So finden Sie den richtigen Partner für den Hausbau

Alleine ist der Traum vom Haus fast nicht zu erfüllen. Der Bauherr braucht Unterstützung. Die Auswahl ist groß: Architekten, Bauträger oder Generalunternehmer stehen bereit. Ihre Angebote variieren allerdings. FOCUS Online nennt die wichtigsten Unterschiede."

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Keine Chance für Vermieter: Warum Mieter beim Auszug nicht streichen müssen" empfohlen.

Beim Auszug des Mieters hat der Wohnungseigentümer schlechte Karten. Denn es ist kaum möglich, ihn auf rechtlich sicheren Weg zum Renovieren zu zwingen."

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Angst vor Enteignung: Niedrigzinsen nutzen – und Traumhaus sichern" empfohlen.

Kurzinhalt: "Selbst Spareinlagen auf dem Bankkonto scheinen nicht mehr sicher. Deshalb überlegen viele, ihr Erspartes in die eigenen vier Wände zu stecken. In welchen Städten die Preise am stärksten steigen sollen und was bei einem Immobilienkredit wichtig ist."

Quelle und Volltext:
FOKUS ONLINE



Die Schlussbegehung ist wichtig !

 

Gegen Ende des Jahres werden die meisten Häuser fertiggestellt, abgenommen und bezogen. Danach sind die Bauherren erst einmal froh, alles hinter sich zu haben. Handwerker möchten sie am liebsten nicht mehr sehen. Dabei vergessen viele Hausbesitzer: Ab der Bauabnahme läuft die Gewährleistungsfrist, und zwar im Normalfall fünf Jahre.

 

Während dieser Zeit, so erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB), muss der Bauunternehmer alle Mängel am Haus auf eigene Kosten beseitigen. Vorausgesetzt, die Hausbesitzer rügen den Mangel rechtzeitig. Deshalb sollten alle, die ihr Eigenheim zu Weihnachten vor fünf Jahren bezogen haben, jetzt an die Schlussbegehung denken und ihr Haus rechtzeitig zum Ende der Gewährleistungsfrist gemeinsam mit dem Bausachverständigen inspizieren.

 

Noch ist Zeit, Mängel zu rügen. Ist die Gewährleistungsfrist verstrichen, muss der Hausbesitzer auch Schäden, die vielleicht schon während der Bauzeit verursacht wurden, in der Regel aus eigener Tasche bezahlen.

 

Quelle: VPB e.V.

© Jaqueline Haibach



Angst vor Enteignung: Niedrigzinsen nutzen – und Traumhaus sichern

 

Selbst Spareinlagen auf dem Bankkonto scheinen nicht mehr sicher. Deshalb überlegen viele, ihr Erspartes in die eigenen vier Wände zu stecken. In welchen Städten die Preise am stärksten steigen sollen und was bei einem Immobilienkredit wichtig ist.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Damit Ihre Energiekosten nicht unendlich steigen!

 

Für Hauseigentümer lohnt es sich immer noch, auf dem Dach eine Photovoltaikanlage zu installieren. Besonders rentabel sind Solarstromanlagen für Eigentümer, die einen Teil ihres Solarstroms selbst verbrauchen. Daran ändert auch die jüngste Neuregelung bei der Einspeisevergütung nichts.

 

Schon nach zehn Jahren haben sich die Anlagen in den meisten Fällen amortisiert. Worauf man bei Planung und Umsetzung achten muss, beschreibt die dritte, aktualisierte Auflage des Ratgebers „Photovoltaik" der Stiftung Warentest.

 

 

In den letzten eineinhalb Jahren ist die Vergütung für die Stromeinspeisung so weit gesunken, dass sie jetzt niedriger ist als die Strompreise. Deshalb rechnet es sich, den Solarstrom zunächst selbst zu verbrauchen und nur den Überschuss ins Netz zu speisen. Damit wird für viele Eigenheimbesitzer, die ein Solardach planen, auch die Speicherung von Solarstrom interessant.

 

In einem ausführlichen Kapitel wird die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlagen dargestellt. Denn wegen der sehr stark gesunkenen Investitionskosten lohnen sich die Anlagen trotz niedriger Vergütungssätze immer noch. Im Einzelfall ist die Rendite von vielen Einflüssen abhängig, die schwer zu durchschauen sind. Die Experten der Stiftung Warentest erklären Bauherren, worauf sie achten müssen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten sind unter www.test.de/photovoltaikbuch erhältlich.

 

© Stiftung Warentest

Deutsche Großstädte im Ranking: Für diese Städte sieht die Zukunft düster aus

 

Frankfurt und München müssen sich keine Sorgen machen: Sie gehören laut einer Studie zu den attraktivsten Standorten in Deutschland. Angst vor der Zukunft dürften dagegen viele Städte in Nordrhein-Westfalen haben.

 

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Der Staat hilft Ihnen mit Förderprogrammen!

 

Wer langfristig Energie im Haus einsparen und seine Energiekosten senken möchte, wird vom Staat mehr denn je dabei unterstützt: Die Zuschüsse für eine Vor-Ort-Energieberatung und für die Umstellung der Heizung auf erneuerbare Energien wurden um 100 bzw. 400 Euro erhöht.

 

Um nach der Sanierung die höchstmögliche Energieeinsparung zu realisieren, empfiehlt die Deutsche Energie-Agentur GmbH, bereits am Anfang des Sanierungsprozesses einen qualifizierten Energieberater einzubinden.

 

 

Vor-Ort-Energieberatung


Durch eine Beratung vor Ort erhalten Eigenheimbesitzer einen Überblick über die verschiedenen energetischen Maßnahmen und die individuellen Handlungsmöglichkeiten, verbunden mit einem detaillierten Sanierungsplan. Die Experten erläutern außerdem, welche Förderprogramme zur Verfügung stehen und wie sich diese kombinieren lassen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert die Vor-Ort-Beratung mit maximal 400 Euro.

 

Verbesserte Förderung für Wärme aus erneuerbaren Energien


Besonders lohnenswert ist die Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien. Hier können Hausbesitzer von verbesserten Förderkonditionen des Marktanreizprogramms profitieren. Für die Installation einer thermischen Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung gibt es nun eine Mindestförderung von 1.500 Euro.

 

Das ist bei einer typischen Anlagengröße ein Plus gegenüber den alten Förderkonditionen von mindestens 400 Euro. Auch die Förderung für den nachträglichen Einbau einer Wärmepumpe oder den Heizungstausch gegen einen Biomassekessel wurde um mindestens 400 Euro erhöht. Die Fördermittel können direkt beim BAFA beantragt werden.

 

Effizienzhaus zu günstigen Zinssätzen


Die Inanspruchnahme eines Förderkredits der KfW Bankengruppe ist durch die niedrigen Zinsen auf dem Kapitalmarkt ebenfalls sehr attraktiv. Die Förderbank gibt die günstigen Konditionen an ihre Kunden weiter. Der effektive Jahreszins liegt teilweise bei nur einem Prozent. Aufwendigere Komplettsanierungen eines Gebäudes zu einem Effizienzhaus sind auf diese Weise deutlich leichter zu finanzieren.

 

Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)



Zwangsversteigerungen: Schnäppchenjagd für Abenteurer

Für kleines Geld ins Eigenheim? Das geht. Selbst im herrschenden  Immobilienboom sind bei Zwangsversteigerungen noch Schnäppchen möglich.  Etwas Risikofreude sollten Bieter jedoch mitbringen.

Studie der Förderbank: Ausgaben fürs Dämmen übersteigen Heizkostenersparnis"

Im Kampf gegen das umweltschädliche Kohlendioxid will die Regierung den Heizenergieverbrauch stark senken. Eine Studie der staatlichen Förderbank KfW zeigt, dass sich das für Mieter und Hausbesitzer wirtschaftlich nicht rechnet – aber Hunderttausende Arbeitsplätze schafft.


Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Renditekiller Immobilie: In diesen Städten sollten Sie besser nicht investieren.

Der Ärger über schwindsüchtige Zinssätze und rasch steigende Mieten treibt viele Deutsche in Immobilien. FOCUS-MONEY hat in einer großen Analyse geprüft, wo sich der Kauf rechnet – und wo Sparer mit einer betonfreien Geldanlage besser fahren.

Quelle und Volltext:

FOKUS ONLINE

Luxussanierungen, Energiepreisschock, Rekordmieten:

 

"Viele Menschen können sich ihre Wohnung kaum noch leisten. Dabei trifft es nicht nur Arme, Alte und Studenten, sondern zunehmend auch die Mittelschicht. Experten warnen vor einer dramatischen Entwicklung besonders in Großstädten."



Quelle und Volltext:
Fokus ONLINE


Zur Rente ins neue Haus: Perfektes Wohnglück im Alter" empfohlen.


"Immer mehr Eigentümer trennen sich von ihrem Familienheim mit Garten und bauen sich ihren Alterssitz nach Wunsch: seniorengerecht, kleiner und zentral. FOCUS Online erklärt, wann sich der Tausch lohnt und welche Risiken beim baulichen Neuanfang drohen."


Quelle: FOKUS ONLINE

VOLLTEXT

Große Nachfrage treibt die Preise: Deutschland:

 

"Europas attraktivster Immobilienmarkt" empfohlen.Kurzinhalt: "Deutschland hat Großbritannien als attraktivsten Immobilienmarkt  Europas überholt. Für Investoren ist das Grund zur Freude. Doch die  Bundesbank will nicht recht in den Jubel einstimmen: Ihr macht die  Preisentwicklung zunehmend Sorge." 

 

Quelle: FOKUS ONLINE

Volltext

Wohnungsmangel:

 

"Der Wohnungsmangel lässt Mieten und Häuserpreise in den nächsten Jahren stark steigen. Nicht nur in den Großstädten geht es mit den Preisen steil nach oben. Der Mieterbund warnt schon vor einer neuen Wohnungsnot." 



Quelle und Volltext:

Fokus ONLINE

 

Die Mieten steigen:

 

Kurzinhalt: "Die Mieten steigen, doch Baugeld wird immer günstiger. Höchste Zeit, vom Mieter zum Eigentümer zu avancieren. Worauf Sie dabei achten müssen."


Volltext und Quelle:

FOKUS ONLINE

Sylvester im eigenen Heim:

 

Kurzinhalt: "Silvester im neuen Heim, das wünschen sich viele junge Bauherren. Doch vor dem Einzug steht die Abnahme an – und damit oft die letzte Chance, um Baumängel zu dokumentieren. FOCUS Online erklärt, was Bauherren beachten müssen, damit sie keine Rechte vergeben." 

 

Quelle und Volltext:

FOCUS ONLINE:

Bauunternehmer konfrontieren ihre Kunden mit:

 

Kurzinhalt: "Bauunternehmer konfrontieren ihre Kunden zunehmend mit den Regelungen der VOB/B – nicht immer zum Vorteil des Bauherrn. Er sollte wissen, worauf er sich einlässt."

 

Quelle und Volltext:

FOCUS ONLINE

Von wegen Betongold...

 

"Wer sein Eigenheim verkaufen will, bekommt oft nicht den Preis, den er für angebracht hält. FOCUS Online erklärt, woran das liegen kann und wie Sie den Käufern höhere Gebote entlocken." 

 

Quelle und Volltext:

Fokus ONLINE